Skip to main content

Verein Alternatvwährung Bonobo

4. März 2018

Gültigkeit der Bonobo wird nicht verlängert

Die Mitgliederversammlung vom 15. Februar 2018 hat entschieden, die Gültigkeit der Bonobo-Scheine nicht zu verlängern. Die formell Ende Januar 2018 abgelaufene Gültigkeit wurde beim Start des Projekts bewusst auf drei Jahre angesetzt.

Spannende Testphase, kontinuierliches Interesse

Zum Projektstart zur Tour de Lorraine 2014 konnten viele Fragen zur Rolle und Zweck von Geld thematisiert werden. Die Notwendigkeit von Kreisläufen unter Akteuren, die sich der allgemeinen Wachstums- und Gewinnlogik entziehen, wurde mit über 20 Betrieben zum Start des Bonobo bewiesen. Das Interesse war auch in der Folge gross. Veranstaltungen und Austauschtreffen waren stets gut besucht. Die Notwendigkeit einer physischen, an den Schweizer Franken gekoppelten Alternativwährung konnte allerdings in den drei Jahren nachgewiesen werden. Die Diskussion und das Interesse haben sich in letzter Zeit eher zu Systemen ohne Kopplung an bestehende Währungen, mit eingebundenen sozialen Komponenten und auf digitale Systeme verschobenen.
Der Verein Bonobo bleibt bestehen und wird die Diskussion weiter mitgestalten und die interessierten Personen in Bern zu verschiedenen Gelegenheiten zusammen bringen. Eine erste Gelegenheit dazu gibt es am 1. Juni: Dann wird die Bonobo Farewell-Party im Holzlabor gefeiert (mehr dazu bald). Zudem werden wir die Vernetzung mit Projekten in anderen Städten weiter führen.

Rücktausch möglich

Der Rücktausch der Bonobo-Scheine in Schweizer Franken ist nun natürlich möglich. Betriebe oder Einzelpersonen, welche grössere Mengen Bonobo haben, sollen sich bitte bei kontakt@bonobo-bern.ch melden. Wir setzen uns mit auch in Verbindung und organisieren den Rücktausch.

Kleine Mengen Bonobo können bis mindestens Ende August 2018 bei Q-Laden in der Lorraine getauscht werden. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle publiziert und an die Mitglieder verschickt.